Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Politik, Gesellschaft, Umwelt >> Geschichte - Suhler Regionalgeschichte
"Der schönste, reichste, beste und wahrste Roman, den ich je gelesen habe, ist die Geschichte"
(Jean Paul, deutscher Schriftsteller, 1763-1825)

Seite 1 von 2

wenig Teilnehmer Wo ist unsere "echte" Volksmusik geblieben?

( ab Mi., 11.10., 19.00 Uhr )

Womit und wie haben unsere Vorfahren Musik erlebt und gespielt? Die Volksmusik ist alt, wird auf alten Instrumenten gespielt und mündlich überliefert. Stimmt das so? Und kommt der Dudelsack wirklich aus Schottland?
Fragen rund um den historischen Musikinstrumentenbau und zur Volksmusik beantwortet der Instrumentenbauer Andreas Schlütter in einer lockeren Atmosphäre. Einige alte und teilweise vergessene Instrumente können auch ausprobiert werden, und es gibt einen kleinen Grundkurs, wie man Maultrommel spielt. Wer eine Maultrommel sein eigen nennt, kann sie gerne mitbringen. Es werden aber auch kostenfrei Leihinstrumente zur Verfügung gestellt.

wenig Teilnehmer Die hennebergisch-fränkische Mundart

( ab Do., 19.10., 19.00 Uhr )

Alte Traditionen und Gepflogenheiten leben nach jahrzehntelanger Verdrängung gegenwärtig wieder auf, so auch regionalbezogen Mundarten und Dialekte vergangener Zeiten. So stehen mundartliche Begriffe und Wörter aus Orten des hennebergisch-fränkischen Sprachraums im Mittelpunkt des Kursangebotes. Bauernregeln und Wettersprüche sind trotz Kommunikation nicht aus der Mode geraten. Sie klingen - im Dialekt ausgesprochen - viel reizvoller, amüsanter, wenn nicht sogar ausrucksvoller. Der "etwas andere" Sprachkurs soll dazu beitragen, im Sinne von Sprach- und Traditionspflege die vor allem im Raum um Suhl, Schleusingen, Hildburghausen, Römhild, Meiningen und Themar gesprochene hennebergisch-fränkische Mundart nicht aussterben zu lassen und wieder mehr ins Bewusstsein der Leute zu rücken.

wenig Teilnehmer "Sütterlin" - Grundkurs

( ab Sa., 4.11., 9.00 Uhr )

Hin und wieder ergeben sich Berührungspunkte mit der Schreibschrift "Sütterlin", sei es durch Dokumente aus alten Zeiten oder rein Interesse halber. Da die Schreibweise der Sütterlin-Buchstaben allgemein nicht mehr gebräuchlich und heutzutage fast unbekannt ist, werden Ihnen diese zunächst in einem Einführungsteil anschaulich vorgestellt. Anschließend erfolgt die praktische Schriftführung, anfangs buchstabenweise, danach in kurzer Textform.

wenig Teilnehmer Personennamen

( ab Di., 7.11., 18.00 Uhr )

Dieser erste Kurs zur Namenkunde vermittelt kurz und prägnant die Geschichte von verschiedenen Gruppen von Ruf- und Familiennamen anhand konkreter Beispiele. Dabei wird auf die Namen der Teilnehmer, aber auch von Persönlichkeiten aus Politik, Medien und Sport eingegangen.

wenig Teilnehmer Unser Brauchtum zum Jahreswechsel

( ab Sa., 2.12., 16.00 Uhr )

Adventskranz, Weihnachtsbaum, Mistelzweig, Äpfel, Nüsse und Stollen... das verbinden die meisten von uns mit den Gedanken an die Weihnachtszeit und den Jahreswechsel. Doch woher kommen diese Bräuche? Was ist der Ursprung? Welche tiefe Symbolik steckt dahinter? Fragen rund um die Adventszeit, das Weihnachtsfest und die Raunächte werden in einem unterhaltsamen Mix beantwortet.

wenig Teilnehmer "Sütterlin" - Aufbaukurs

( ab Sa., 13.1., 9.00 Uhr )

wenig Teilnehmer "Sütterlin" - Workshop

( ab Sa., 17.2., 9.00 Uhr )

wenig Teilnehmer Geschichte der Friedbergbahn

( ab Do., 1.3., 19.00 Uhr )

Lassen Sie sich faszinieren von einem heimatgeschichtlichen Vortrag in Wort und Bild über die wechselvolle Geschichte der legendären Friedbergbahn. Sie wurde nach nur knapp anderthalbjähriger Bauzeit am 15. November 1911 in Betrieb genommen und verband bis zum 31. Mai 1997 die Städte Suhl und Schleusingen im regulären Eisenbahnverkehr.
Das Dampfbahnzeitalter auf Deutschlands steilster Bergbahnstrecke mit Reibungsbetrieb endete im September 1974. Anschließend kamen steilstreckentaugliche Diesellokomotiven zum Einsatz.
Am 01. Juni 1997 wurde der Schienenpersonennahverkehr durch den Freistaat Thüringen abbestellt und die Strecke versank in einen "Dornröschenschlaf", aus dem sie ab Februar 2011 durch den unermüdlichen Einsatz von ehrenamtlichen Dampfbahnfreunden "wachgeküsst", sprich freigeschnitten, wurde. Ihnen ist es zu verdanken, dass künftig eine Wiederbefahrung der Strecke durch Museumszüge sowohl mit Dampf- als auch mit Dieseltraktion möglich sein wird und uns und nachfolgenden Generationen die Faszination an historischer Technik, gepaart mit dem Reiz der südtüringer Landschaft, erhalten bleiben.

wenig Teilnehmer "Sütterlin" - Vertiefungskurs

( ab Sa., 3.3., 9.00 Uhr )

Der Kurs richtet sich speziell an die Teilnehmer, welche bereits den Grund- und Aufbaukurs absolviert haben. Erworbenes Wissen und Können wird reaktiviert und vertieft.

wenig Teilnehmer Ortsnamen

( ab Di., 6.3., 18.00 Uhr )

Die Namen unserer Städte und Dörfer haben jahrhundertealte Wurzeln. Sie erscheinen uns heute zunächst leer oder geheimnisvoll, aber wir können aus ihnen viel über die konkrete Geschichte des jeweiligen Orts und unserer Region erfahren.

Seite 1 von 2



wenig Teilnehmer
wenig Teilnehmer
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule "Karl Mundt" Suhl

Meininger Str. 89
98529 Suhl

Tel.: 03681 806060
Fax: 03681 80606-21
E-Mail: info@vhs-suhl.de

Öffnungszeiten

Während des Semesters:

Montag, Dienstag, Donnerstag:
09:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch:
Sprechzeit nur nach Vereinbarung
Freitag:
09:00 - 13:00 Uhr

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Parkplätze an der VHS

Ein weiterer Flyer

Angebote und Material zum Herunterladen

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen